Der Umweltrechner - Fragen und Antworten

  • Was kann ich mit dem Umweltrechner berechnen?

    Der Umweltrechner berechnet die Umweltwirkungen von Fahrzeugen mit unterschiedlicher Antriebstechnologie und stellt die Ergebnisse in verschiedenen Kategorien graphisch dar. Er gibt Ihnen die Möglichkeit, die Umweltwirkungen Ihres (Otto- oder Diesel-)Fahrzeugs mit denen eines vergleichbaren Elektrofahrzeugs zu vergleichen. Zusätzlich zeigt er zum Vergleich die Umweltwirkungen eines aktuellen Neuwagens mit konventionellem Antrieb.

    Es werden stets die Umweltwirkungen über den gesamten Lebensweg berücksichtigt; dies schließt außer den Auspuffemissionen auch die Herstellung des Fahrzeugs, die Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. Stroms, Wartung des Fahrzeugs sowie seine Entsorgung ein. Da bei Elektrofahrzeugen die Erzeugung des Stroms eine Schlüsselfrage ist, wird die Bilanz der Elektrofahrzeuge sowohl mit durchschnittlichem Strom als auch mit rein regenerativem Windstrom dargestellt.

  • Auf welcher Datengrundlage rechnet der Umweltrechner?

    Im Rechner ist der aktuelle Stand der automobilen Technik abgebildet. Im Rahmen des IFEU-Forschungsprojekts „UMBReLA“ wurden von 2009 bis 2011 die Aktivitäten zu Forschung und Entwicklung im Bereich Elektromobilität, die durch das Bundesumweltministerium gefördert wurden, intensiv begleitet und ausgewertet. Die Ergebnisse in Textform finden Sie im entsprechenden Bereich dieser Website; alternativ können Sie sich den Ergebnisbericht im pdf-Format herunterladen.

  • Welche Umweltwirkungen werden berücksichtigt?

    Der Umweltrechner vergleicht die Treibhausgasbilanz, den kumulierten Energieaufwand (KEA) sowie verschiedene schadstoffbedingte Umweltwirkungen (Versauerung, Feinstaub, Sommersmog, Eutrophierung) der verschiedenen Antriebe. Treibhausgasbilanz und KEA werden im Sinne der Anschaulichkeit bei der Darstellung auf einen gefahrenen Kilometer heruntergerechnet; nichtsdestotrotz sind hier die Umweltwirkungen über den gesamten Lebensweg (und nicht nur die nutzungsbedingten) eingerechnet.

  • Wie kann ich ein Plugin-Hybridfahrzeug berechnen?

    Der Übersicht halber wird stets nur ein elektrischer Antrieb gleichzeitig angezeigt. Ob ein rein batterieelektrisches Fahrzeug (BEV) oder ein Plugin-Hybridfahrzeug (PHEV) berechnet wird, hängt davon ab, welche benötigte Reichweite Sie angegeben haben. Unterhalb von 150 km wird ein BEV angezeigt, oberhalb ein PHEV. Dies reflektiert in etwa die Reichweitenbeschränkung eines durchschnittlichen heutigen BEV.

  • Ich weiß bei manchen Eingabefeldern nicht, was ich eintragen soll (z.B. Jahresfahrleistung, Eurostufe). Bringt mir der Rechner trotzdem was?

    Ja. Wir haben für sämtliche Eingabefelder übliche Standardwerte gewählt. Interessant ist es mitunter auch, ein wenig mit den verschiedenen Einstellmöglichkeiten zu experimentieren – welche Parameter haben einen besonders großen Einfluss auf die Umweltbilanz? Probieren Sie es aus!

  • Ich tanke E10. Wo kann ich das angeben?

    Der Übersicht halber bietet der Umweltrechner derzeit nur die Wahlmöglichkeit zwischen konventionellem Benzin und reinem Bioethanol – dies ist auch dem Umstand geschuldet, dass der Marktanteil von E10 derzeit noch relativ gering ist.

  • Mein Fahrzeug fährt mit Autogas / Erdgas. Wo kann ich das angeben?

    Gasbetriebene Fahrzeuge sind im Umweltrechner derzeit leider nicht integriert.

  • Wenn ich bei der Auswertung die Eingabefelder ändere, verändern sich nur die drei rechten Balken, nicht aber der linke Balken „Ihr Fahrzeug“. Warum?

    Wenn Sie auf die Seite „Auswertung“ gelangen, haben Sie Ihr Fahrzeug bereits vollständig definiert. Dieses bildet ab nun den festen Bezugspunkt, mit dem Sie die übrigen (Neu-)Fahrzeuge (unter Variation von Größe und Fahrprofil) vergleichen können. So können Sie beispielsweise die Frage beantworten: „Bringt es einen Umweltvorteil, wenn ich von meinem älteren Kleinwagen auf einen Plugin-Hybrid der Mittelklasse umsteige?“

  • Ich kenne einige Begriffe nicht, die im Umweltrechner verwendet werden. Wie bekomme ich Hilfe?

    In der Nähe von ungewöhnlichen Begriffen befindet sich häufig ein grünes Fragezeichen.

    Zeigen Sie mit der Maus auf das Fragezeichen, so erscheint eine Erläuterung.

  • Der Umweltrechner funktioniert bei mir nicht. Woran kann das liegen?

    Zum fehlerfreien Betrieb des Umweltrechners brauchen Sie einen aktuellen Webbrowser. Zudem muss JavaScript für die Site www.emobil-umwelt.de aktiviert sein. Wenn Sie über eine langsame Internetverbindung verfügen, kann es einige Zeit dauern, bis die Ergebnisgraphiken auf Änderungen von Eingangsparametern reagieren.